Polizei – Lebensberuf mit guten Aufstiegschancen

Uniformiert für Ordnung und Sicherheit sorgen – ein Traumberuf für viele Schulabgänger. Aber lässt er sich auch erfüllen?

 Grundsätzlich müssen Polizeianwärter körperlich fit sein. Die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Staates ist Voraussetzung. Im Gespräch mit Peter Tilmans, dem Einstellungsberater der Landespolizei, und mit Raimund Kiuzauskas vom Bundespolizeipräsidiums West, Einstellungsberater der Bundespolizei, können Schülerinnen und Schüler herausfinden, ob sie die Eigenschaften mitbringen, die für den Beruf wichtig sind.

Für die Ausbildung bei der Landespolizei ist das Abitur oder die Fachhochschulreife notwendig, die Bundespolizei stellt im mittleren Dienst auch Bewerber mit Fachoberschulreife ein. Bis zum 31. Oktober läuft die Bewerbungsfrist bei der Landespolizei, bei der Bundespolizei endet sie einen Monat später am 30. November.

Die Informationsveranstaltung zu den Polizeiberufen findet amDienstag, den 30. April 2019, um 14.00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach, Bensberger Straße 85, statt. Interessierte Schüler und auch Eltern sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Info-Veranstaltung zu den Polizeiberufen

Uniformiert für Ordnung und Sicherheit sorgen – ein Traumberuf für viele Schulabgänger. Aber lässt er sich auch erfüllen?


Grundsätzlich müssen Polizeianwärter körperlich fit sein. Die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Staates ist Voraussetzung. Im Gespräch mit Peter Tilmans, dem Einstellungsberater der Landespolizei, und mit Raimund Kiuzauskas vom Bundespolizeipräsidiums West, Einstellungsberater der Bundespolizei, können Schülerinnen und Schüler herausfinden, ob sie die Eigenschaften mitbringen, die für den Beruf wichtig sind. Für die Ausbildung bei der Landespolizei ist das Abitur oder die Fachhochschulreife notwendig, die Bundespolizei stellt im mittleren Dienst auch Bewerber mit Fachoberschulreife ein.

Bis zum 31. Oktober läuft die Bewerbungsfrist bei der Landespolizei, bei der Bundespolizei endet sie einen Monat später am 30. November. Die Informationsveranstaltung zu den Polizeiberufen findet am Dienstag, den 29. Januar 2019, um 14.00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach, Bensberger Straße 85, statt. Interessierte Schüler und auch Eltern sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ausbildung bei der Agentur für Arbeit,

Tagesablauf Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen

Online bewerben

Tagesablauf Fachinformatiker/ in Systemintegration

Ausbildung bei TKM Group

Tagesablauf Industriekaufleute

Tagesablauf Zerspanungsmechaniker/-in

Online bei TKM-Group bewerben

Tagesablauf Fachkraft Lagerlogistik

Ausbildung im Notariat Dr. Meyer

Tagesablauf

Bewerben bei Dr. Meyer

Zuschuss für Ausbildungsbetriebe

BZI Löwe

Das Land NRW finanziert ein Ausbildungsprogramm mit rund 1000 zusätzlichen Ausbildungsplätzen in NRW, um den Fachkräftenachwuchs zu fördern und die Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen. Das BZI Remscheid ist durch das Land NRW beauftragt, hiervon 12 Ausbildungsplätze, wobei alle anerkannten Ausbildungsberufe zulässig sind, zu besetzen, die Auszubildenden zu begleiten und die Betriebe bei der Ausbildung zu unterstützen.

Die Betriebe, die hierfür zusätzliche Ausbildungsplätze einrichten, erhalten monatlich einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung in Höhe von 400,00 € für maximal 24 Monate. Der Ausbildungsplatz gilt dann als zusätzlich, wenn die Betriebe noch nie oder in den letzten vier Jahren nicht mehr ausgebildet haben. Zulässig ist es auch, wenn mehr Ausbildungsplätze angeboten werden als im Durchschnitt der letzten vier Jahre.

Das Programm hat zum Ziel, durch zusätzliche Ausbildungsplätze den notwendigen Fachkräftenachwuchs im eigenen Betrieb zu sichern und Jugendlichen mit schlechteren Startbedingungen eine Ausbildungsperspektive anzubieten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Das BZI Remscheid lädt Sie zur Zusammenarbeit ein und bittet um Meldung zusätzlicher Ausbildungsplätze.

Ihre Ansprechpartnerin:

Stefanie van Walsem

Telefon: 02191/9387-126

E-Mail: s.vanwalsem@bzi-rs.de

Flyer Ausbildungsprogramm BZI

Polizei – Lebensberuf mit guten Aufstiegschancen

Polizist

Einstellungsberatung im BiZ

Uniformiert für Ordnung und Sicherheit sorgen – ein Traumberuf für viele Schulabgänger. Aber lässt er sich auch erfüllen?

Grundsätzlich müssen Polizeianwärter körperlich fit sein. Die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Staates ist Voraussetzung. Im Gespräch mit Peter Tilmans, dem Einstellungsberater der Landespolizei, und mit Raimund Kiuzauskas vom Bundespolizeipräsidiums West, Einstellungsberater der Bundespolizei, können Schülerinnen und Schüler herausfinden, ob sie die Eigenschaften mitbringen, die für den Beruf wichtig sind.
Für die Ausbildung bei der Landespolizei ist das Abitur oder die Fachhochschulreife notwendig, die Bundespolizei stellt im mittleren Dienst auch Bewerber mit Fachoberschulreife ein. Bis zum 31. Oktober läuft die Bewerbungsfrist bei der Landespolizei, bei der Bundespolizei endet sie einen Monat später am 30. November.
Die Informationsveranstaltung zu den Polizeiberufen findet am

Dienstag, den 10. Juli 2018, um 14.00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach, Bensberger Straße 85, statt. Interessierte Schüler und auch Eltern sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.